Copyright Quentin Decorps @ ContinentalProductions

Zwischen dem Citroën ë-C4 und dem C5 X war noch Platz. Diesen nimmt jetzt passgenau der Citroën ë-C4 X ein.

Citroën setzt einen weiteren mutigen Schritt bei der Transformation zur ë-Marke: Der soeben vorgestellte ë-C4 X ist das nächste Modell, welches in vielen europäischen Märkten – so auch in Österreich – ausschließlich elektrisch verkauft wird. Mit seinem 100-kW-Antrieb und einer WLTP-Reichweite von bis zu 360 Kilometern bleibt das Fahrzeug erfrischend bodenständig. Beim derzeit eskalierenden Leistungswahn im Bereich der Elektromobilität machen die Franzosen gleich gar nicht mit, sie setzen vielmehr auf eine gelungene Kombination aus Design, Komfort und Geräumigkeit. In Verbindung mit seinem geräumigen Kofferraumvolumen von 510 Litern ist der 4,6 Meter lange Citroën ë-C4 X damit der ideale Begleiter für den Alltag.


 „Wir sind begeistert von den Möglichkeiten, die der neue ë-C4 X bietet, denn er wird einen wichtigen Beitrag zu unserer Markenpräsenz und unseren Verkaufszielen leisten“, 

Vincent Cobée, CEO von Citroën

Die Markteinführung des Citroën e-C4 X erfolgt Anfang 2023. Man darf gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Der neue Astra Kombi – schön und praktisch.

Stellantis hat definitiv ein Händchen für schöne Kombis – der nächste im Programm ist der Opel Astra Sports Tourer, der jetzt präsentiert wurde.

Offroad mit Wasserstoff

Lexus stellt Konzept für Offroad-Buggy vor  Luxuriöses Lifestyle-Mobil für Spaß abseits…

Frauenversteher

Das war abzusehen – der fesche Peugeot 308 ist das “Women´s World Car 2022”

Kontrastprogramm

Irgendwann werden diese Geräte wohl elektrisch summend herumfahren. Bis dahin gibts noch ein Sondermodell.