Copyright Quentin Decorps @ ContinentalProductions

Zwischen dem Citroën ë-C4 und dem C5 X war noch Platz. Diesen nimmt jetzt passgenau der Citroën ë-C4 X ein.

Citroën setzt einen weiteren mutigen Schritt bei der Transformation zur ë-Marke: Der soeben vorgestellte ë-C4 X ist das nächste Modell, welches in vielen europäischen Märkten – so auch in Österreich – ausschließlich elektrisch verkauft wird. Mit seinem 100-kW-Antrieb und einer WLTP-Reichweite von bis zu 360 Kilometern bleibt das Fahrzeug erfrischend bodenständig. Beim derzeit eskalierenden Leistungswahn im Bereich der Elektromobilität machen die Franzosen gleich gar nicht mit, sie setzen vielmehr auf eine gelungene Kombination aus Design, Komfort und Geräumigkeit. In Verbindung mit seinem geräumigen Kofferraumvolumen von 510 Litern ist der 4,6 Meter lange Citroën ë-C4 X damit der ideale Begleiter für den Alltag.


 „Wir sind begeistert von den Möglichkeiten, die der neue ë-C4 X bietet, denn er wird einen wichtigen Beitrag zu unserer Markenpräsenz und unseren Verkaufszielen leisten“, 

Vincent Cobée, CEO von Citroën

Die Markteinführung des Citroën e-C4 X erfolgt Anfang 2023. Man darf gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like

Die nächste große Nummer

Da kommt etwas Spannendes auf uns zu. Mit dem 408er bringt Peugeot ein weiteres ambitioniertes Modell auf den Markt.

Hyundai ELEC CITY – jetzt in Wien

Heute wurde der erste Wasserstoff-Elektrobus, der Hyundai ELEC CITY von den Wiener…

Flotter Achter

Der Land Rover Defender wird dank längerer Karosserie fast zum Mini-Van, behält aber seine Geländekompetenz vollumfänglich.

Hyundai enthüllt das Design des vollelektrischen IONIQ 6

Hyundais neuester Zugang in der IONIQ-BEV-Linie zeichnet sich durch stromlinienförmige Ästhetik und…