Es muss nicht immer die stärkste Modellvariante sein um zu erkennen, dass der Peugeot 308 SW zu den Rudelführern im Segment zählt.

Trotz der inzwischen dominierenden SUV im Kompaktsegment haben sich die klassischen Kombis in diesem Bereich bis jetzt erfolgreich behauptet. Seit mehr als zehn Jahren ist ihr Marktanteil konstant geblieben. Neben Golf und Co. gehört auch der Peugeot 308 seit Jahren zu den konstanten Größen im Segment.

Drehmomentstark, akustisch zurückhaltend und vor allem reisefreudig zeigt sich der 130 BlueHDI Turbodiesel unter der Haube des Testwagens. Allesamt Attribute, die perfekt zu diesem Auto passen. Erstens verströmt der Peugeot 308 auch mit “nur” 130 PS ordentliche Fahrdynamik, geizt trotzdem nicht mit französischem Komfort und schreit dank großem Kofferraum und viel Platz für die Passagiere nach der großen Reise. Und schön ist er obendrein – sagen wir und auch zahlreiche Feedback-gebende Personen, die uns im Zuge unseres Testzeitraums begegnet sind.

Vor allem das knackige Heck ist den Franzosen wirklich gelungen. Hier vor allem der kleine Bürzel über den stylischen Rückleuchten – das Heck stünde auch einem Aston Martin gut.

Diesel konnte Peugeot schon immer – das ist auch hier nicht anders. Der kleine Fünfzehnhunderter lässt nur morgens beim Kaltstart seine Arbeitsweise erkennen, verfällt dann einmal warmgefahren aber gleich in gediegenes Grundrauschen. Der Durchzug ist dieselig mollig, wen es mal auf die deutsche Autobahn verschlägt, verhungert auch dort nicht. Toll ist der Verbrauch – wir kamen im gemischten Betrieb – auf fünf Liter Diesel. Und da haben wir uns nicht einmal zurückgehalten – eine Reisereichweite von rund tausend Kilometern sind da durchaus drin.

Mehrere hundert Kilometer am Stück sind auch sitztechnisch keine Hexerei. Die AGR-Sitze sind in der getesteten GT-Ausstattung etwas sportlicher geschnitten, geizen aber dennoch nicht mit Stütze und Langstreckenkomfort. Eine echte Empfehlung. Ganz markentypisch blickt man übers kleine Lenkrad auf das digitale Kombiinstrument im stylischen 3D-Look. Nicht jeder hat eine Freude damit, wir schon – selten hat man in einem Familienauto ein derartiges GoKart-Feeling, wenn man das Lenkrad in den Händen hält. Zusätzlich liefert der 308 auch noch ein tolles Lenkgefühl – nämlich präzise und direkt.

Über haptische Schalter am Lenkrad lassen sich Radio, Medien, Telefon und die Assistenzsysteme bedienen. Der zentrale Zehn-Zoll-Bildschirm ist im GT, ebenso wie die sogenannten i-Toggles darunter individuell programmierbar, sodass die am meisten genutzten Einstellungen ohne Ablenkung direkt angesteuert werden können. Über die Ansprache „OK Peugeot“ sind zudem die meisten Einstellungen schnell verfügbar.

Mit seiner Länge von 4,64 Metern und einem Radstand von 2,73 Metern erreicht der 308 SW Abmessungen, die vor einigen Jahren in der Mittelklasse üblich waren. Der 508 ist gerade elf Zentimeter länger als der „kompakte“ 308 SW. Das spürt man natürlich. Egal ob man vollbesetzt unterwegs ist oder einfach nur den Kofferraum gut ausnützt.

Hinter der Heckklappe verbirgt sich ein glattflächiger, gut nutzbarer Stauraum von 608 Litern bis 1634 Litern (bei umgeklappter Rückbank). In der rechten Kofferraumverkleidung befindet sich eine Zwölf-Volt-Steckdose. DieLED-Beleuchtung sorgt für gute Sicht wenn es finster ist und zahlreiche gescheite Halterungen sorgen für sicheren Ladungshalt. Zudem birgt der doppelte Boden noch zusätzlichen Stauraum für allerlei Krimskrams.

Preislich steht der Peugeot 308 SW 130 BlueHDI ab 31.030 Euro in der Liste. Unsere toll ausgestatteter GT Variante kostet ab EUR 41.220,-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Hallo Dienstmann!

Angesichts des guten Preis-Leistungs-Verhältnis und der gebotenen Qualitäten des BYD Dolphin wundert uns die Entscheidung der österreichischen Beschaffungsagentur nicht.

Alte Tugenden, neu interpretiert.

Wer auf automobilen Komfort abfährt und ein Fahrzeug sucht, das einfach unverwechselbar daherkommt, der sollte sich den Citroen C5 X unbedingt näher ansehen.

Christkinds Wunderschlitten

Der neue VOLVO XC90 T8 AWD sprengt nicht nur unsere Garage, sondern leider auch unsere Geldbörse. Was weh tut.

Das 95-Prozent-Auto

Wir haben Europas sicherstes Auto getestet – der Subaru Outback lieferte beim Euro NCAP Test die besten Werte im Vergleich.