Der stärkste Serien-Porsche aller Zeiten ist ein Taycan. Er knackte unlängst die Runden-Rekorde in Laguna Seca und am Nürburgring.

Porsche erweitert die Palette seiner vollelektrischen Sportlimousine um den Taycan Turbo GT sowie den Taycan Turbo GT mit Weissach-Paket. Letzterer wurde konsequent für die Rundstrecke ausgelegt und verzichtet zugunsten eines noch besseren Leistungsgewichts sogar auf die Rücksitzbank.

Die puren Daten haben es in sich:

Mit Weissach-Paket marschiert das Elektroprojektil in lockeren 2,2 Sekunden auf Hundert und wird bis zu 305 km/h schnell. Im sogenannten Attack Mode liefert der Motor kurzzeitig 120 kW Zusatzleistung, nutzt man die Launch Control werden bis zu 815 kW / 1.108 PS Peak-Leistung generiert. Dazu kommt noch verschärfend, dass der Neue um bis zu 75 Kilogramm leichter als der Taycan Turbo S ist.

Die ersten Taycan Turbo GT Modelle sollen ab Frühjahr 2024 an Kunden ausgeliefert werden. Die Preise für den Taycan Turbo GT und den Taycan Turbo GT mit Weissach-Paket starten in Österreich bei 243.982,- Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Hallo Dienstmann!

Angesichts des guten Preis-Leistungs-Verhältnis und der gebotenen Qualitäten des BYD Dolphin wundert uns die Entscheidung der österreichischen Beschaffungsagentur nicht.

Alte Werte, neu gedacht.

Mercedes sieht den Schlüssel zu großen Reichweiten nicht nur in großen Akkus. Der möglichst effiziente Umgang mit der gespeicherten Energie ist ebenso wichtig.

TOYOTA ABSATZ UND PRODUKTION IM JAHR 2021 GESTIEGEN

Knapp 10,5 Millionen Fahrzeuge weltweit verkauft Absatzsteigerung von 10,1 ProzentDeutliche Zuwächse in…

Schnelllader

Der Hyundai Ioniq 5 gehört definitiv zu den Newcomern des Jahres 2021. Selten war ein Elektroauto so zu Ende gedacht.