toyota-aygo-x-2021-highlight-01_tcm-3041-2386785

Knapp 10,5 Millionen Fahrzeuge weltweit verkauft

Absatzsteigerung von 10,1 Prozent
Deutliche Zuwächse in Europa und anderen Exportmärkten
Konzernmarken und weltweite Produktion im Plus

Die Toyota Motor Corporation hat im vergangenen Jahr weltweit
fast 10,5 Millionen Fahrzeuge verkauft. Trotz der weltweiten Halbleiter-Knappheit und der fortwährenden Corona-Pandemie verzeichnete der internationale Automobilhersteller damit eine satte Absatzsteigerung von 10,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Während die Verkaufszahlen in der Heimat Japan trotz einer Steigerung des Marktanteils leicht zurückgingen, waren die ausländischen Märkte deutlich im Aufwind: 8,39 Millionen Einheiten entsprechen einem Plus von 13,8 Prozent. Alle Konzernmarken — – Toyota, Lexus, Daihatsu und Nutzfahrzeugtochter Hino — haben weltweit zugelegt. Mit knapp 9,62 Millionen Einheiten und einem Zuwachs von 10,6 Prozent entfiel der Großteil des globalen Absatzes dabei auf die Kernmarke Toyota.
In Europa bleibt der Konzern ebenfalls auf Wachstumskurs: Toyota Motor Europe vermeldete kürzlich einen Absatz von knapp 1,08 Millionen verkauften Fahrzeugen, was einem Zuwachs von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der europaweite Marktanteil kletterte um 0,4 Punkte auf den Rekordwert von 6,4 Prozent. Parallel zum Absatz sind auch die weltweiten Produktionszahlen gestiegen: Rund 10,08 Millionen gefertigte Fahrzeuge im Jahr 2021 bedeuten ein Plus von 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like

Flotter Achter

Der Land Rover Defender wird dank längerer Karosserie fast zum Mini-Van, behält aber seine Geländekompetenz vollumfänglich.

Frauenversteher

Das war abzusehen – der fesche Peugeot 308 ist das “Women´s World Car 2022”

TOYOTA PRÄSENTIERT DEN NEUEN GR86

Sportcoupé feiert Anfang Dezember Europapremiere·         Drittes Modell aus Zusammenarbeit mit Toyota Gazoo…

Gestttn Zeekr 001!

Eigentlich ein schönes Auto. Warum das Ding allerdings Zeekr 001 heißt, ist uns schleierhaft.