Peugeot Motocycles geht kommendes Jahr den nächsten großen Schritt. Gleich fünf Modellneuheiten für 2023 wurden auf der EICMA vorgestellt:

Peugeot XP400
  • Der 36 PS starke Peugeot XP400 nimmt den Trend zum SUV Scooter auf verbindet urbane Rollerqualitäten mit echten Motorrad-Tugenden. Dank seiner großformatigen Räder kann der XP400 auf unterschiedlichsten Untergründen bewegt werden. Der neue Großroller wird als Allure bewusst luxuriös angeboten – wer es sportlicher mag, kann zur GT Version greifen. Markteinführung des XP400 Allure ist Ende des ersten Quartals 2023 – die GT Variante folgt etwas später
  • Mit der PM-01 lanciert Peugeot erstmals ein urbanes Motorrad. Dieses wird als 125er und 300er Version angeboten. Die PM-01 stellt ein vielseitig einsetzbares Fahrzeug dar, welches sowohl für die Stadt, als auch für Wochenendausflüge und Touren überland hergenommen werden kann. Das Design ist bewusst futuristisch – die typischen Peugeot Merkmale, wie etwa die drei Krallen in den LED-Scheinwerfern finden sich auch hier wieder. Die Peugeot PM-01 300 wird von einem 292 ccm großen, 29 PS starken Einzylinder-Viertakter angetrieben – das geringe Gewicht von 162 Kilogramm wird vermutlich für ein ausgesprochen lustiges Fahrerlebnis sorgen. Die 125er-Version leistet 14 PS. Markteinführung: 2. Quartal 2023.
  • Rein elektrisch wird der Peugeot e-Streetzone angetrieben. Seine Batterie kann mit wenigen Handgriffen entnommen und daheim aufgeladen werden. Die Reichweite des e-Streetzone liegt je nach Fahrmodus bei bis zu 112 Kilometern. 
  • Neo-Retro Roller nennt Peugeot den neuen Django EVO. Peugeot hat sein Erfolgsmodell komplett neu gestaltet. Es gibt ihn mit 125 und 150 ccm Motor mit 10,6 PS bzw. 14,4 PS. Markteinführung ist im dritten Quartal 2023.
  • Ebenfalls komplett neu überarbeitet wurde der Großradroller Peugeot Tweet. Erhältlich wird der Pragmatiker unter den Peugeot Rollern als 50, 125 und 200 ccm Version. Markteinführung im ersten Quartal 2023.
Peugeot PM-01
Peugeot Django EVO
Peugeot Tweet
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Schönheit siegt?

Das extrem strömungsoptimierte und somit flügellose Peugeot 9X8 Hypercar verfügt über Allrad-Hybridantrieb.

Umfassend elektrisch

Der Seat MÒ ist auf den ersten Blick ein fesches Gerät, aber auch bei näherer Betrachtung gefällt die ordentliche Verarbeitung.

Pendolino

Wer das optimale Pendler-Fahrzeug sucht, sollte sich einmal den Peugeot Metropolis 400i näher ansehen.

Le Feschak

Es ist ja schon die Limousinen-Version des Peugeot 308 ein ausnehmend hübsches Auto geworden – nur der SW legt stilistisch noch was drauf. Praktischer ist er obendrein.