Subaru punktet mit einem neuen Sondermodell. Es nennt sich Forester Black Edition und ist ein gelungener Mix aus Stil und Funktionalität für durchaus auch abenteuerlustige Fahrer.

Subaru, seines Zeichens Pionier auf dem Gebiet der Allradtechnologie überließ uns das neue Sondermodell des Forester für einen Test. Dieses Auto vereint die bewährte Zuverlässigkeit und Leistung von Subaru mit markantem Design.

Wir haben den Subaru Forester Black Edition in der oberösterreichischen Region Scharten, die für ihren Apfel- und Marillen-Anbau bekannt ist, ausgiebig getestet.

Ausgestattet mit dem bekannt praktikablen Allradsystem (Symmetrical AWD), ist der Forester allzeit bereit, sich den Herausforderungen anspruchsvoller Straßen und Wege zu stellen. Egal ob verschneite Bergpässe oder schlammige Feldwege, der Subaru Forester eBoxer meistert fast jede Situation mit Bravour und sorgt dabei für ein erstklassiges Fahrerlebnis.

Dabei ist der Subaru Forester noch immer ein Auto für echte (Aus-)Kenner, welches trotz Kombistatur in Punkto Allrad, Schräglage, Bergauf- oder Bergabfahrassistenz ordentlich abliefert, ohne dabei auf den allgegenwärtigen SUV-Zug aufzuspringen.

Ganz in Schwarz gehalten fällt die Black Edition des Subaru Forester sofort ins Auge. Mit einer Vielzahl an eleganten schwarzen Akzenten verleiht diese Sonderedition dem Forester einen fast schon aggressiven und zumindest unverwechselbaren Look. Das dunkle Design wird durch schwarze Ledersitze im Innenraum stilvoll ergänzt.

Der markentypische 2.0 Liter Benziner-Boxer, hier gepaart mit einem Mildhybrid und dem stufenlosen Automatikgetriebe Lineartronic machen es möglich, so manchen Wald- oder Bergweg still und heimlich erkunden. Das mildert etwaige Konfrontationen im Gelände mit Wanderern ab, wenn man so daherschleicht. Außerdem kommt dann noch das spezielle Image der Marke Subaru zum Tragen – nach dem Motto: Da muss wohl der Förster, Jäger oder Grundbesitzer drinnen sitzen, also regen wir uns lieber gleich gar nicht auf.

Jedenfalls ist der Subaru Forester Black Edition ein außergewöhnliches Fahrzeug, welches für Fahrer entwickelt wurde, die Wert auf Leistung, Vielseitigkeit und unverwechselbares Design legen.

Der Subaru Forester Black Edition ist nicht nur optisch ansprechend, sondern auch mit modernster Technologie ausgestattet. Das innovative Infotainmentsystem bietet Konnektivitätsoptionen wie Apple CarPlay und Android Auto, sodass jeder Fahrer seine Lieblingsmusik streamen und auf wichtige Apps zugreifen kann. Darüber hinaus sorgen fortschrittliche Sicherheitsfunktionen wie der Subaru EyeSight-Assistent für ein zusätzlich beruhigtes Fahrerlebnis.

Zum Preis des Subaru Forester 2,0 eBoxer Black Edition:
€ 52.490,00 Liste – wohlgemerkt, voll ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Hallo Dienstmann!

Angesichts des guten Preis-Leistungs-Verhältnis und der gebotenen Qualitäten des BYD Dolphin wundert uns die Entscheidung der österreichischen Beschaffungsagentur nicht.

Peugeots Rezept gegen Stau

Wir haben uns mit dem Tweet 200 und dem Pulsion 125 zwei Scooter aus dem Peugeot Motorroller Programm für einen Test organisiert.

Alte Werte, neu gedacht.

Mercedes sieht den Schlüssel zu großen Reichweiten nicht nur in großen Akkus. Der möglichst effiziente Umgang mit der gespeicherten Energie ist ebenso wichtig.

Spieglein, Spieglein an der Wand…

Ein Auto ist dann etwas Besonderes, wenn man die Haustüre aufmacht und es stehen wildfremde Leute rundherum und machen Fotos davon. So geschehen beim DS 4.